BMW i8 Roadster – futuristischer geht es nicht

Angefangen hat alles 2011 durch die „BMW Vision Efficent Dynamics“-Studie, die eine sehr prominente Rolle in dem Film “Mission Impossible 4 – Phantom Protokoll” neben Tom Cruise hatte. Schon bei der Vorstellung des Konzept-Fahrzeugs hat BMW angekündigt, dass dem Konzept ein Serienfahrzeug folgen soll. Im Juni 2014 wurden dann die ersten Wagen ausgeliefert.

Das Design des i8 war sehr nah an dem Konzept-Fahrzeug und ist damals wie heute nur mit dem Wort futuristisch zu beschreiben.

Den Gedanken, einen i8 Roadster zu bauen, gibt es schon sehr lange. Aber anders als man vielleicht denkt, ist es nicht unbedingt einfach, aus einem Coupe ein Cabrio zu machen. Während der Entwicklung des Roadsters wurde man bei BMW mit einigen Herausforderungen konfrontiert.

Welche das so sind hört in diesem Podcast.

Wie immer gibt es in den Shownotes einiges an Bildern und Videos.

Bilder BMW i8 Roadster

Hier noch mal die von BMW zusammengefassten Highlights

Was den BMW i8 Roadster so besonders macht sind die vielen Details hier noch ein paar Impressionen

BMW i8 Bauteil aus dem 3D Drucker

Wie im Podcast gesprochen besitzt der i8 Roadster Teile aus dem 3D-Drucker. Einen guten Eindruck bekommt man in dem BMW Video:

Hier noch ein paar Bilder zu dem Verfahren.

Einen ausführlichen Fahrbericht und noch mehr Infos gibt es auf Mobilegeeks. Hier ist der Artikel.

https://www.mobilegeeks.de/test/bmw-i8-das-hybrid-cabrio-der-zukunft/

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.