Newsrückblick KW31 (Mercedes Shitstorm – Porsche Taycan Vorbestellungszahlen – Bosch Zulassung für Autonomes Parkhaus – Project 8 Nürburgring Rekord)

Ausgewählte News aus der letzen Woche. In dieser Woche geht es um folgende Themen:

  • Ein Shitstorm nach einem Tweet von Mercedes
  • Porsche Taycan mit Produktions- und Vorbestellungszahlen
  • Bosch und Daimler Parkhaus
  • Jaguar Project 8 mit Rekordfahrt

Mercedes AMG Twitter Shitstorm

Hier der Tweet mit dem alles losgegangen ist und auch die Entschuldigung von Mercedes

Ganz ehrlich ich fand den ursprünglichen Tweet nicht wirklich schlimm. Wie seht ihr das? Glaubt ihr auch, dass der Mob an wütenden Leuten nur auf eine Unachtsamkeit von Mercedes gewartet hat um loszulegen, oder glaubt ihr Mercedes ist wirklich so gefühlkalt?

Wie im Podcast versprochen hier noch der Link zu dem Blog Beitrag Ambition 2039 von Mercedes wo sie sich zu der zukünftigen Strategie und ihren Umweltzielen konkret äußern.

Porsche Taycan Produktions- und Vorbestellungszahlen

Auf Twitter bin ich auf den spannenden Artikel von Franz W Rother gestoßen wo er ein wenig zu den Produktionszahlen von den neuen Porsche Taycan erzählt.

Im Podcast fasse ich das was ich besonders spannend fand noch mal für euch zusammen, aber ein Blick in den ursprünglichen Artikel loht sich auf jeden Fall auch.

Wie versprochen hier noch der Link zu dem Porsche Newsroom Blogartikel wo erzählt wird, wie der Name Taycan gefunden wurde.

Bosch und Daimler erhalten Zulassung für fahrerloses Parken ohne menschliche Überwachung

Die News hier fand ich vor allem deshalb spannend, weil ich vor einigen Tagen in dem Mercedes Benz Museum in Stuttgart zu Besuch war und mir die Infrastruktur von Bosch in dem Parkhaus direkt ins Auge gefallen ist.

In dem Podcast erzähle ich euch, warum ich denke, dass das eine gute Sache ist.

Noch mehr Informationen findet ihr in der Pressemitteilung von Bosch

Jaguar Project 8 mit Rundenrekord auf dem Nürburgring

Der Jaguar XE SV Project 8 legt die Latte noch ein wenig höher: Auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings verbessert der Bolide aus der Jaguar Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) seine eigene Rundenrekordzeit um 2,9 Sekunden auf offiziell bestätigte 7:18,361 Minuten – der schnellste jemals gemessene Wert aller viertürigen Serienmodelle auf dem Eifelkurs. Der zweitbeste Viertürer aus Serienproduktion benötigte rund sieben Sekunden mehr als der Jaguar XE SV Project 8, der seinen ersten Rundenrekord im November 2017 in den Asphalt der 20,6 Kilometer langen Nordschleife gebrannt hatte.

Die vollständige Pressemitteilung gibt es bei Jaguar.

Auf einem Jaguar Event hatte ich die Möglichkeit den Project 8 zu fahren und das ist mir so lebhaft in Erinnerung geblieben, dass ich dachte das is auf jeden Fall eine News für den Podcast Wert. Am meisten ist mir der schier unendliche Grip in Erinnerung geblieben und das Foto das mich auf der Strecke zeigt.

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.